Neuwahl des Vorstandes

Der Vorstand unserer Selbsthilfegruppe war bekanntlich seit dem 01. Januar 2019 nur noch geschäftsführend im Amt. Da wie bekannt, die Fusion mit der Stadt Jena und deren Kreisorganisation nicht geklappt hat, war es notwendig kurzfristig neu zu wählen.
Wir haben dazu die erweiterte Sprechstunde am 12. Juni 2019 in der Begegnungsstätte in der Eisenberger Volksolidarität genutzt (siehe auch OTZ vom 14.06.2019, sowie die Juni-Ausgabe unserer Hörzeitung).
Der wieder neugewählte Kreisvorstand bleibt ebenso, wie der sehende Mitarbeiter Herr Noffke, nun bis zum 30.06.2022 im Amt. Bis dahin muss eine neue endgültige Lösung gefunden.

v.l.n.r.: Christian Vogel, Mirko Noffke, Sieglinde Drosdowski, Reiner Hoffmann, Birgit Fechtner
Fotos: Reiner Hofmann

Scroll to top