Neuwahl des Vorstandes

Der Vorstand unserer Selbsthilfegruppe war bekanntlich seit dem 01. Januar 2019 nur noch geschäftsführend im Amt. Da wie bekannt, die Fusion mit der Stadt Jena und deren Kreisorganisation nicht geklappt hat, war es notwendig kurzfristig neu zu wählen.
Wir haben dazu die erweiterte Sprechstunde am 12. Juni 2019 in der Begegnungsstätte in der Eisenberger Volksolidarität genutzt (siehe auch OTZ vom 14.06.2019, sowie die Juni-Ausgabe unserer Hörzeitung).
Der wieder neugewählte Kreisvorstand bleibt ebenso, wie der sehende Mitarbeiter Herr Noffke, nun bis zum 30.06.2022 im Amt. Bis dahin muss eine neue endgültige Lösung gefunden.

v.l.n.r.: Christian Vogel, Mirko Noffke, Sieglinde Drosdowski, Reiner Hoffmann, Birgit Fechtner
Fotos: Reiner Hofmann

Sehender Mitarbeiter bleibt

Unser sehender Mitarbeiter Herr Mirko Noffke hat zum 01. Juni 2019 wiederum seine Funktion in unserem Hermsdorfer Büro aufgenommen.
Wir danken allen, die uns dabei unterstützt haben.

Mirko Noffke
Fotos: Reiner Hofmann

Kooperationsvertrag unterzeichnet

Am Montag, dem 13. Mai 2019 wurde der Kooperationsvertrag zwischen der Kreisorganisation Saale-Holzland des BSVT, dem Jugendzentrum Wasserturm und der Schulleitung der "Karl Christian Friedrich Kraus" - Regelschule Eisenberg unterzeichnet.

Schüler dieser Bildungseinrichtung lesen bereits seit mehreren Jahren Artikel für unsere Hörzeitung ein. Mit dem o.g. Dokument wurde diese Zusammenarbeit nun schriftlich fixiert.

Der Kreisvorsitzende Christian Vogel und Schatzmeister Reiner Hofmann gestalteten mit einer 9. Klasse 2 Ethikstunden zum Thema "Sensibilisierung für Blindheit und Sehbehinderung". Dazu wurden wie immer zahlreiche Blindenhilfsmittel eingesetzt.

v.l.n.r.:  (1) Christian Vogel, Detlef Poller vom Jugendzentrum Wasserturm, Schulleiterin Petra Villmow
(2) Christian Vogel vor Schülern der Regelschule
Fotos: Reiner Hofmann

Gespräch mit Jenaer Oberbürgermeister

Am Freitag, dem 04. Januar 2019 empfing der Jenaer OB Dr. Thomas Nitzsche den Kreisvorsitzenden Christian Vogel und das Ehrenmitglied Dr. Dietmar Möller in seinem Amtszimmer zu einem Gespräch über die Gestaltung der Zusammenarbeit zwischen den Kreisorganisationen Jena und SHK.
In sehr offener Atmosphäre wurden die Meinungen ausgetauscht. Christian Vogel erläuterte dabei nochmals die Notwendigkeit der Zusammenarbeit.
Noch im Januar sollen sich die Kreisvorstände im Rahmen einer Landesvorstandsitzung in Weimar treffen (siehe dazu auch OTZ vom 05.01.2019).

v.l.n.r.: Dr. Thomas Nitzsche, Christian Vogel, Dr. Dietmar Möller
Foto: Reiner Hofmann
Scroll to top