Gründungsmitglied geehrt

Wie bekannt musste auch die Mitgliederversammlung der Kreisorganisation Saale-Holzland des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Thüringen e.V. Corona-bedingt ausfallen. Aus diesem Grund wurden zahlreiche Verbandsmitglieder durch den Vorstand zu Hause aufgesucht. Ein besonderer Anlass war ein Halt im Kunst- und Musikdorf Tröbnitz. Dort wohnt Robert Schumann, der 81-jährige Klavierstimmer und Sänger ist seit 1957 Verbandsmitglied. Er trat im Gründungsjahr 1957 dem Blinden- und Sehbehindertenverband der DDR bei. Christian Vogel dankte ihm für seine Mitarbeit und wünschte weiterhin alles Gute.

Der Kreisvorsitzende Christian Vogel überreicht Robert Schumann seine Urkunde.
Foto: R.Hofmann

Frohe Weihnachten

Die Mitglieder des Vorstandes der Kreisorganisation Saale-Holzland des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Thüringen e.V. wünschen allen unseren Mitgliedern, Begleitpersonen und ihren Angehörigen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2021.

Gleichzeitig bedanken wir uns bei all unseren Sponsoren für die Unterstützung unserer Verbandsarbeit.

Trotz Corona werden wir auch im kommenden Jahr im Rahmen der Möglichkeiten für unsere Mitglieder dasein!

© Pixabay / Bru-nO
Pixabay-Lizenz: https://pixabay.com/de/service/license/

Jahreshauptversammlung fällt aus

Aufgrund der neuesten Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und der daraus resultierenden Festlegungen kann auch die für den 28. November 2020 geplante Mitgliederversammlung der Kreisorganisation SHK des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Thüringen e.V. leider nicht stattfinden.

Aus den gleichen Gründen, teilte der Kreisvorsitzende Christian Vogel mit, finden auch die Sprechstunden des BSVT, sowie die EUTB-Beratungen in diesem Jahr nicht statt.

Wir werden die zu ehrenden Mitglieder nach Anmeldung zu Hause aufsuchen.

Frau Sieglinde Drosdowski erhält von Christian Vogel für Ihre engagierte langjährige Vorstandstätigkeit die Ehrennadel des Blinden- und Sehbehindertverbandes in Silber.
Foto: R.Hofmann

Neues Beratungsangebot

Am Mittwoch, dem 14. Oktober 2020 traf sich der Kreisvorstand des BSVT e.V. zu einer erweiterten Sitzung im Hermsdorfer Büro. Herzlich begrüßte Gäste waren unser Ehrenmitglied Dr. Dietmar Möller, sowie die Referenten Sylvia Engel und Andreas Böhme aus Weimar. Der OTZ Redakteur Frank Kalla sorgte dafür, dass die Information über den Inhalt der Beratung an die Bürger kam.

Der neue Begriff heißt "Erweiterte unabhängige Teilhabeberatung". Was heißt das? Jeder Behinderte bzw. von einer Einschränkung Bedrohte kann ab sofort eine kostenlose Beratung zu seinem Problem erhalten. Die Berater helfen bei der Antragstellung bzw. notwendigen Behördengängen.

Die Sprechstunden für dieses Format finden jeweils am letzten Dienstag des Monats in der Zeit von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Hersmdorfer Büro, Clara-Zetkin-Straße 16b, statt. Eine telefonische Anmeldung unter 036601/80228 ist möglich.

v.l.nr. Dr. Dietmar Möller, Andreas Böhme, Sylvia Engel, Christian Vogel
Foto R.Hofmann

Neue FSJlerin im Wasserturm Eisenberg

Die Vertreter des Vereins Christian Vogel und Reiner Hofmann begrüßten am Montag, dem 07. September 2020 Pia Lange. Sie ist die neue FSJlerin im Eisenberger Wasserturm und somit verantwortlich für die technische Erstellung unserer Hörzeitung bis einschließlich August 2021.
Sie wird sich in der Septemberausgabe von "Holzland - Hör mal" selbst vorstellen.

Christian Vogel und Pia Lange bei einem Interview für die neue Hörzeitung
Foto R.Hofmann

Zum Arbeitsgespräch im Landratsamt

Der Vorsitzende der Kreisorganisation Christian Vogel war mit dem Schatzmeister des Vereins Reiner Hofmann am Montag, dem 07. September 2020 Gast bei Landrat Andreas Heller. Die Verantwortlichen des BSVT e.V. verständigten sich über weitere Aufgaben im Jahr 2020. So ist u.a. vorgesehen, ab Oktober diesen Jahres regelmäßige Sprechstunden im Hermsdorfer Büro zum Thema "Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung" anzubieten. Dazu wird es eine Kreisvorstandssitzung mit der Beraterin Silvia Engel aus Weimar geben. In der OTZ, sowie im Amtsblatt werden wir  inhaltlich dazu informieren.

Am Sonnabend, dem 28. November 2020 führen wir unsere Mitgliederversammlung / Weihnachtsfeier im Bowlingtreff "An der Krümme" in Bad Klosterlausnitz durch.

Die immer noch ungeklärte Fusion mit der KO Jena im Jahr 2022 kam ebenso zur Sprache, wie der von Herrn Vogel überbrachte Dank an die Mitarbeiter vom Landrats- und Gesundheitsamt für ihr Engagement während der Pandemie.

Die Verbandsvertreter bedanken sich beim Landrat für die übergebene finanzielle Zuwendung.

Christian Vogel und Reiner Hofmann übergeben Andreas Heller während des Treffens die überarbeitete Präsentationsmappe der Kreisorganisation SHK
Foto: T. Sauer

Wir sind wieder da!

Das "Team" der Hörzeitung (Christian Vogel, Detlef Poller und Julius Goetz) traf sich am Donnerstag, den 11.06. erstmalig wieder, um die Juni-Ausgabe der Hörzeitung "Holzland - Hör mal!" des BSVT e.V. KO SHK vorzubereiten. Der Vorsitzende Christian Vogel dankte in diesem Zusammenhang Detlef Poller vom Wasserturm, der in den Monaten April und Mai je eine Notausgabe der Hörzeitung produzierte. Das war notwendig, da ja bekanntlich die Schulen geschlossen waren. Weiterhin informierte er über kommende Aktivitäten des Verbandes, dankte allen, die den "Laden" in den vergangenen Wochen am Laufen gehalten haben und wünschte allen Hörerinnen und Hörern gute Gesundheit.

Seit 2. Juni 2020 wird in Hermsdorf die wöchentliche Sprechstunde wieder durchgeführt. In der Volkssolidarität Eisenberg ist das leider noch nicht möglich.

v.l.n.r Christian Vogel, Detlef Poller, Julius Goetz
Foto: Mirko Noffke, Detlef Poller

Informationen für alle Mitglieder

Sehr geehrte Mitglieder

wie Sie alle wissen zwingt uns die herschende Corona-Pandemie zur Einstellung unserer Aktivitäten. So mussten und müssen wir leider die Mitgliederversammlung im April 2020, sowie das gemeinsame Sommerfest mit der Volkssolidarität Jena-Eisenberg in der Stadthalle absagen. Auch die monatliche Sprechstunde in Eisenberg war und ist durch o.g. Gründe nicht möglich.

Seit 02. Juni 2020 findet jedoch die wöchentliche Sprechstunde im Hermsdorfer Büro statt.

Der Vorstand hofft, das Sie und Ihre Angehörigen einigermaßen gut durch die zurückliegende Zeit gekommen sind. Wir hoffen das spätestens im September der normale Betrieb wieder beginnen kann. Ich werde die Juni-Ausgabe der Hörzeitung nutzen um persönlich auf die Situation einzugehen.

Alle Vorstandsmitglieder wünschen Ihnen Gesundheit und perönliches Wohlergehen.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Vogel
Vorsitzender

 

Neues Beratungsangebot

Bisher wurde in unseren Büroräumen monatlich einmal eine Beratung zum Thema "Blickpunkt Auge" durchgeführt. Wenn die derzeitige Pandemie es erlaubt, werden wir ab Ende Juni 2020 eine neue Beratungsform anbieten. Es handelt sich um eine ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, welche von Frau Sylvia Engel aus Weimar durchgeführt wird. Es ist vorgesehen am jeweils letzten Dienstag im Monat, in der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr dieses Format in unserem Hermsdorfer Büro in der Clara-Zetkin-Straße 16b anzubieten.

Weitere Informationen:

www.sehbehinderung-shk.de/eutb/
www.teilhabeberatung.de

Scroll to top