Zuwendungen aus dem Landesprogramm „Solidarisches Zusammenleben der Generationen“

Liebe Leser,

der geschäftsführende Vorstand der Kreisorganisation ist wie mehrfach veröffentlicht zum 31.05.2022 zurückgetreten. Um zu gewährleisten, das wichtige Projekte unserer Arbeit fortgesetzt werden können haben wir den Antrag gestellt, Mirko Noffke auf der Grundlage eines Minijob weiterbeschäftigen zu können und erhalten Zuwendungen aus dem Landesprogramm "Solidarisches Zusammenleben der Generationen".

Damit gewährleisten wir u.a. die Durchführung unserer Sprechstunden in Hermsdorf und Eisenberg und das weitere Erscheinen der Hörzeitung "Holzland - Hör mal!" bis zum Ende diesen Jahres.

Weitere Termine sind die Teilnahme an der Veranstaltung "20 Jahre Wasserturm" am 24.06. und der Tag der offenen Tür der "Schule am See" in Hainspitz am 14.07.2022.

Neues Projekt

Der Filialleiter der Sparkasse Eisenberg Mathias Thiele überwies der Kreisorganisation im März einen Betrag von 500 €.

Damit starteten wir das neue Projekt "Alexa". Dieser vollkommen sprachgesteuerte Kleincomputer erleichtert blineden und sehbehinderten Menschen das Alltagsleben erheblich.

Anlässlich unserer monatlichen Sprechstunde in Eisenberg übergab der geschaftführende Vorsitzende Christian Vogel 3 dieser Geräte an verdienstvolle Mitglieder.

v.l.n.r.: Mathias Thiele, Doris Meyer, Birgitt Fechtner, Franka Ramin, Christian Vogel
Foto: R. Hofmann

Internationaler Frauentag

Anlässlich des Internationalen Frauentages ehrte der Kreisvorstand einen Teil seiner weiblichen Mitglieder. Neben einer Rose erhielten die Damen die Versicherung, dass Sie natürlich 365 Tage im Jahr ein wichtiger Teil des Verbandes sind.

Christian Vogel erläuterte die Arbeitsweise von Amazon Alexa. Einige dieser Geräte werden am 09. April im Beisein der Verantwortlichen der Sparkasse Eisenberg übergeben. Alexa ist als "Blindenhilfsmittel" für uns sehr effektiv unterstrich der Kreisvorsitzende.

Foto: R. Hofmann

Eisenberger Sprechstunde auch für 2022 gesichert

VS Jena/SH und der BSVT e.V. unterzeichneten Mietvertrag

Die Vorsitzende der Begnungsstätte "Goldener Herbst" Heike Prise und der geschäftsführende Vorsitzende des Blinden- und Sehbehindertenverbandes KO Saale-Holzland-Kreis Chrsitain Vogel unterzeichneten am Mittwoch, dem 12. Januar 2022 in Eisenberg den Mietvertrag für das laufende Jahr.

Die Mitglieder aus Eisenberg und Umgebung können sich unabhängig davon mit wem die KO fusioniert weiterhin in vertrauter Runde treffen. Das Team der Begnungsstätte betreut uns mit großer Emphatie nun schon seit mehr als 5 Jahren vorbildlich!

Foto: R. Hofmann

Scroll to top